Helge Schneider präsentiert am 15. März sein neues Programm „Die Wiederkehr des blaugrünen Smaragdkäfers“

Helge Schneider ist genau das, was man gemeinhin als Entertainer bezeichnet. Warum? Weil er ein begnadeter Musiker ist, weil er die Leute als Comedian unterhalten kann und weil er einfach einer der charmantesten Moderatoren ist, die unser Land zu bieten hat. Gerne wird er auch als Mann mit den tausend Charakteren bezeichnet und tatsächlich passt sich Helge Schneider ähnlich wie ein Chamäleon immer seiner Umgebung an. Er weiß einfach, wie er die Leute begeistern kann. Dabei kennen ihn viele Leute nur aus dem Fernsehen und einige davon können mit seiner Art von Humor nichts anfangen.

Doch wer ihn einmal live gesehen hat, der wird sein Urteil revidieren. Alle seine treffsicheren Pointen haben Hand und Fuß. Schon bald kommt Helge Schneider nach Hannover und bereits der Name seines neuen Programms weckt die Vorfreude. Am 15. März präsentiert er im Kuppelsaal im HCC „Die Wiederkehr des blaugrünen Smaragdkäfers“. Was wie ein Titel aus einem Indiana Jones-Film klingt, entpuppt sich als facettenreiches Kabarettprogramm mit Stil. Der inzwischen 65-jährige Unterhaltungskünstler sorgt für jede Menge Lacher und denkt noch gar nicht daran, in Rente zu gehen. Seit über 40 Jahren steht Helge Schneider auf der Bühne und der Multiinstrumentalist sorgt immer für die richtigen Töne.

Das Geheimnis seines Erfolges

 

Natürlich blödelt Helge Schneider gerne herum und wer seinen Humor nicht versteht, der reibt sich zunächst einmal verwundert die Augen. Mit seinem Hit „Katzeklo“ eroberte er sogar die Charts und auch der Nachfolgesong „Es gibt Reis Baby“ wurde zum Kassenschlager. Seine skurrilen Texte sind so abgedreht, dass sie schon wieder lustig sind. Im August 2019 ist sein bisher letztes Album „Partypeople – beim Fleischer“ erschienen. Moppelchen muss hüpfen und deswegen zieht es Helge Schneider wieder auf Tour. Der kluge Tausendsassa hat einmal gesagt: „Ich lese alles! Am liebsten Wein und Äpfel“. In beinahe allen Städten Deutschlands ist der selbsternannte Kassenpatient mit Zusatzversicherung zu sehen. Am 15. März mit der „Die Wiederkehr des blaugrünen Smaragdkäfers“ auch im Kuppelsaal im HCC in Hannover.